Gefundene Ergebnisse: 29

CBD, THC und Cannabinoide

Was ist CBD, THC?
Unter den verschiedenen Substanzen, die in der Hanfpflanze vorhanden sind, ist CBD diejenige, die bei Pharmaunternehmen ein starkes Interesse findet. Dieses Cannabinoid hat zahlreiche Eigenschaften. Es ist nicht psychoaktiv und dies bedeutet, dass es keine psychotropen Wirkungen hat. CBD wirkt analgetisch, entzündungshemmend, beruhigend, angstlösend, krampflösend, antioxidativ und hilft bei Schlaflosigkeit. CBD kann auf verschiedene Arten eingenommen werden: durch Tropfen, Kapseln oder durch Inhalation. Die Tropfen werden aus der Hanfblüte extrahiert und dann in Olivenöl, Sesamöl oder Hanföl verdünnt, das aus den Samen der Pflanze selbst extrahiert wird. Einige Tropfen können direkt in den Mund verabreicht werden. Der Vorteil ist, dass es nach Bedarf dosiert werden kann. CBD-Kapseln haben den Vorteil, dass sie leichter eingenommen werden können, ohne den natürlichen Geschmack von Hanf zu spüren, der für manche bitter oder unangenehm sein kann. CBD kann durch Verdampfer (wie den Davinci-Verdampfer) eingeatmet werden, bei denen kein Hanf verbrannt wird und nur die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze eingeatmet werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Hanfblüten direkt zu rauchen. Cannabidiol (CBD) ist eines von über 60 Cannabinoiden, die in Cannabis vorkommen. Von diesen Verbindungen sind CBD und THC im Allgemeinen in den höchsten Konzentrationen vorhanden und werden daher am meisten anerkannt und untersucht. CBN

CBD bindet sich an bestimmte Rezeptoren, die wir alle im menschlichen Körper haben:

CB1 kommt im gesamten Körper einschließlich des Gehirns vor. Diese Rezeptoren im Gehirn befassen sich mit Koordination, Bewegung, Emotionen und Stimmung, Denken, Appetit und Erinnerungen.

CB2 sind am häufigsten im Immunsystem und helfen bei Schmerzen und Entzündungen

THC und CBD sind eng verwandt mit anderen Verbindungen pflanzlichen Ursprungs, die Terpene genannt werden, Terpenoide (durch Sauerstoff denaturierte Terpene) wie Limonen und Menthol sowie Curcuminoide, die stattdessen in Kurkuma und Senfkörnern enthalten sind. Terpene gehören zu einer großen Klasse natürlicher Moleküle, die aufgrund ihrer aromatischen Eigenschaften in der traditionellen Küche weit verbreitet sind. Sie spielen auch eine wichtige Rolle in traditionellen natürlichen pflanzlichen Heilmitteln.

THC und CBD werden durch denselben Biosynthesevorgang hergestellt. Mit anderen Worten, sie werden aus demselben Vorläufermolekül geboren, dh aus Cannabigerolsäure oder CBGA. Wenn dieser Vorläufer verfügbar ist, erzeugt das CBDA-Synthaseenzym eine zusätzliche ätherische Bindung und wandelt CBGA in CBDA um, das wiederum nach Decarboxylierung in aktives CBD umgewandelt wird. Parallel dazu wandelt das THCA-Synthaseenzym CBGA in den Vorläufer von THC, THCA, um.

Viele Produkte sind in unserem Shop in Chiasso (Schweiz) in der Via Volta 2A oder über unseren Online-Shop www.whynotshop.ch erhältlich. Natürlich stehen wir für professionelle Beratung zu diesen Produkten zur Verfügung.

Artikel wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt

Käufe fortsetzenzum Einkaufskorb gehen

Cookie why not? Shop

Diese Seite verwendet keine Profiling-Cookies, sondern nur technische Cookies. Ihre IP wird anonymisiert und an unser Analysesystem weitergegeben. Alles in voller Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung der GDPR UE2016 / 679. SCHLIESSEN
PRIVACY POLICY - COOKIE